Palliativbetreuung

ambulante Palliativbetreuung

Hospizverein Viernheim e.V. – „Gemeinsam wenn Hilfe Not tut“
Palliativcare Beratung und Sterbebegleitung

Claudia Möller
Hospiz und Palliativ care Krankenschwester des Viernheimer Hospizverein e.V.

Sabine Engelmann
Hospiz und Palliativ care Krankenschwester des Viernheimer Hospizverein e.V.

Was ist „Palliative Care“?

Nach der Definition der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin, ist Palliativmedizin die Behandlung von Patienten mit einer nicht heilbaren, weit fortgeschrittenen und weiter fortschreitenden Erkrankung mit begrenzter Lebenserwartung, für die das Hauptziel der Begleitung die Lebensqualität ist.
Für unsere Arbeit als Hospiz – und Palliativ care Schwestern/ Pfleger , bedeutet dies: „austherapiert oder für Sie können wir nichts mehr tun“ gibt es nicht. Wir können immer noch etwas tun. Schmerztherapie und Symptom - Kontrolle, menschlicher Beistand, Entlastung der Angehörigen bis zum Tode und darüber hinaus – das sind wichtige Aspekte der Palliativ Care.
Wir handeln nach dem Leitsatz von Cyceley Saunders: „ Dem Leben nicht mehr Tage, sondern den Tagen mehr Leben geben!“ Das zentrale und elementare Anliegen des 1996 gegründeten Vereines ist die Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen, ehrenamtlich und für jeden kostenlos , ungeachtet der Nationalität und der angehörenden Religion.
Im Vordergrund dieser Begleitungen steht die Bewahrung der Selbstbestimmung und die Würde des Menschen bis zum Lebensende. Es soll aber auch das Sterben in vertrauter Umgebung, in Wärme und Geborgenheit ermöglicht werden, wobei die Angehörigen dabei unterstützt und entlastet werden sollen.
Dennoch setzen sich aus verständlichen Gründen nicht viele Menschen mit dem Thema Tod und Sterben auseinander.
Sie können uns jederzeit unter der Nr.: 06204 – 60 25 59 telefonisch erreichen.
„Für uns Hospiz- und Palliativ Care Kräfte des Hospizvereins wäre es wünschenswert, wenn die Betroffenen rechtzeitig mit uns Kontakt aufnehmen, spätestens dann, wenn die Beschwernisse des Alltages zunehmen , wie Probleme bei der Nahrungsaufnahme oder das alltägliche Leben zu organisieren, um so die Möglichkeit zu haben den Menschen beizustehen, eine gute Lebensqualität in der letzten Lebensphase zu gewährleisten und noch letzte Dinge zu regeln.“ Unser Ziel ist es, Schwerst- und Todkranken Menschen am Ende ihrer Tage das Gefühl zu vermitteln, dass sie noch gerne leben.
Leider wissen viele Menschen nicht, dass es uns gibt, geschweige denn, was eine Palliativ Care Kraft eigentlich ist. Aus diesem Grunde möchten wir unsere Mitmenschen gerne durch Öffentlichkeitsarbeit immer wieder aufklären und informieren.
Eine Hospizschwester/ -pfleger ist eine Fachkraft mit langjähriger Berufserfahrung, Leitungskompetenz und einer Zusatzqualifikation in Palliativ-Care.

Wenn es zu einem Einsatz bei Betroffenen kommt, koordinieren wir, Frau Möller und Frau Engelmann die Ehrenamtlichen, die wir selbst ausgebildet haben, im Sinne von Einsatzplanung und Führen von Erstgesprächen bei Betroffenen im Krankenhaus und zuhause, sowie stete Erreichbarkeit in Krisensituationen.
Wir gewährleisten psychosoziale Beratung und Begleitung der Patienten und ihren Angehörigen. Dazu gehören auch die Bewältigung der Krisensituationen, in dem Gespräche geführt werden und bei rechtlichen Fragen der Selbstbestimmung, wie z.B. die Erstellung einer Patientenverfügung.
Zu den weiteren Aufgaben der Palliativ Care Kraft gehört die palliativpflegerische Beratung der pflegenden Angehörigen zu Hause und Anleitung zur Pflege, insbesondere dann, wenn kein ambulanter Pflegedienst vor Ort ist.
So unterstützen wir bei der Symptomkontrolle und der Organisation der palliativpflegerischen Maßnahmen in enger Zusammenarbeit mit den Hausärzten und den ambulanten Pflegediensten. Wir arbeiten mit der Palliativmedizinerin und Schmerztherapeutin Frau Dr. med. Michaela Weiß und PD Dr. Heiner Krieter zusammen und können somit eine 24 Stunden Erreichbarkeit gewährleisten.
Nach dem im Leitbild des Hospizvereines „Ich werde nicht allein gelassen“ stehen wir, Frau Möller und Frau Engelmann gemeinsam mit unseren ehrenamtlichen Begleiterinnen und Begleitern allen Betroffenen in ihrer schweren Zeit zur Seite und sind für Sie jederzeit erreichbar:

Hospizverein Viernheim e.V.
Seegartenstr. 1-3
68519 Viernheim
Tel.: 06204 – 60 25 59
Fax: 06204 – 91 80 88 8
E-Mail: info@hospizverein-vhm.de
homepage: www.hospizverein-vhm.de